Header Bild Aktionsfonds Stark gegen Rassismus

Stark Gegen Rassismus

Der Aktionsfonds zur Unterstützung zivilgesellschaftlichen Engagements und des Empowerments

Illustration von Yorgos Konstantinou - Thema Multimedia und Wirksamkeit der Projekte

Wir wirken

Deutschland ist geprägt von einer vielfältigen Gesellschaft. Gleichzeitig sind menschenverachtende Narrative und Diskriminierungen allgegenwärtig. Deshalb braucht es ein wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement für Menschenrechte und gegen Rassismus, auch in ländlichen oder strukturell benachteiligten Regionen. Mit dem Aktionsfonds – Stark gegen Rassismus setzen wir hier an.

Illustration von Yorgos Konstantinou - Bild einer Demo

Wir stärken

Mit dem Aktionsfonds stärken wir die Arbeit und die Sichtbarkeit von informellen Gruppen und kleineren Vereinen, die in ländlichen oder in urbaneren Räumen mit wenig Unterstützungsmöglichkeiten für ein antirassistisches Engagement ehrenamtlich tätig sind. Der Aktionsfonds richtet sich an Engagierte mit und ohne eigene Rassismus- und Migrationserfahrung, bundesweit, insbesondere in Ostdeutschland.

Illustration von Yorgos Konstantinou - Thema Weiterbildung und Workshops

Wir fördern

Informelle Gruppen und kleinere Vereine, die sich ehrenamtlich mit einem Projekt gegen Rassismus auf lokaler Ebene engagieren möchten, fördern wir mit bis zu 5.000 €. Eine Rechtsform, wie z. B. ein eingetragener Verein oder ein Bankkonto, sind nicht notwendig. Die Förderung erfolgt über Konten des Aktionsfonds.

Illustration von Yorgos Konstantinou - Thema Empowerment

Wir begleiten

Neben der finanziellen Förderung bieten wir eine umfassende, 14-monatige Projektbegleitung an, die aus digitalen und analogen Weiterbildungs- und Vernetzungsformaten besteht. Diese richten wir auch nach den Bedarfen der Projektträger*innen aus. Schwerpunkte bilden dabei u. a.  Rassismuskritik, Empowerment, Fundraising, Social Media oder der Umgang mit Bedrohungen.

Aktuelles

„Weilburg erinnert“ für herausragendes Engagement im Bundeskanzleramt durch Olaf Scholz geehrt
Am 4. Juni erhielt der Verein „Weilburg erinnert“ im Bundeskanzleramt in Berlin eine Auszeichnung von Bundeskanzler Olaf Scholz für sein ehrenamtliches Engagement zur Förderung einer lebendigen Erinnerungs- und Gedenkkultur. Der ...
Julius-Rumpf-Preis 2024 für die Gruppe „beherzt“
Die Gruppe „beherzt“ wurde mit dem Julius-Rumpf-Preis 2024 ausgezeichnet, eine Anerkennung für ihr kontinuierliches Engagement für Vielfalt und Demokratie in ländlichen Regionen. Sie ist Teil des Aktionsfonds Stark gegen Rassismus. ...
Kick-Off des Aktionsfonds Stark gegen Rassismus – Zivilgesellschaftliche Projekte fördern in Zeiten des Aufbruchs
Vor einigen Monaten startete der Aktionsfonds Stark gegen Rassismus, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Antirassismus, mit einer Kick-Off Veranstaltung, bei der Vertreter*innen der 21 ehrenamtlichen Projekte zusammenkamen, um sich in Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunden kennenzulernen. Beim Kick-Off in ...
Ein Projekt von:
Logo Citizens For Europe
Logo Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Antirassismus
Nach oben scrollen